Avocados sind tabu

Du bist Autorin ohne Veröffentlichung, PR-Hipster ohne Agentur, du kaufst dein Gemüse und Müsli unverpackt und vegan, Avocados ausgeschlossen. Deine Augen sind müde, weil sie schon wieder die ganze Nacht durchgemacht haben: ein neuer Post deiner Lieblingsbloggerin, die Pinnwand voller neuer Pins und irgendwer hat Artikel zu irgendeinem angesagten Thema kuratiert. Den Shitstorm hast du dir einverleibt und drei Stunden an einem geistreichen dekonstruktivistischen Kommentar geschrieben, ehe du ihn gelöscht hast. Deine Timeline läuft sich heiß, battlet sich zu wöchentlichen Krimisendungen, dem neuesten Late  Night Show-Skandal und Autos, die von selbst fahren. Dazwischen Anekdoten aus der Kinderstube und irgendetwas gegen das Patriarchat. Deine Stimme ist rau, den letzten Podcast hast du gerade eingesprochen und nun nimmst du noch einen Schluck aus deiner Gasflasche mit Matcha Infused Water. Deine Schwester schreibt dir eine Message über die guatemalische Telenovela, die sie gerade schaut und irgendwas mit hot und du bekommst Lust auf ein Quinoa-Gericht, dein Geheimrezept gegen gescheiterte Beziehungen. 

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s