#81 Wohin?

Langsam formt sich etwas, das wie ein Plan aussieht. „Wie soll ich wissen, was in fünf, zehn, zwanzig Jahren ist? Wie soll ich eine Zukunft schmieden, wenn der Zufall doch immer zugegen ist?“ habe ich mich immer gefragt. Und einfach gemacht: Studium, Beziehung, Kind, Minijob, Trennung… Nun bin ich das erste Mal an einem Punkt, an dem ich ein Ziel habe. Ich weiß auf einmal, wo ich hin will. Und dass ich ein Recht darauf habe, das zu wollen. Nun geht es darum, den Weg zu finden und zu gehen. Viel war nötig, um herauszufinden, wohin es gehen soll. Krankenhauskommunikation. Am liebsten für eine Psychiatrie. Los geht’s!

Schön wäre jemand, der mich begleitet. Aber ich schaff das auch alleine.

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s