Vier, sechs, … wow! Lass es die Acht sein, die sich hinter diesem Garten verbirgt. Lass es das Haus sein, in das ich einziehe. Lass es mein Zuhause sein.
____________________________

Die immerselben Lieder vom Hebeln, Fallen und Landen.
Die Abfolge von Bewegungen imitieren.
Einige Minuten zuvor: Latte Macchiato.

Nichts blieb übrig vom Panoptikum.
Es blieb Unaufgeregtheit,
Beiläufigkeit,
ein Gefühl von Sicherheit.

Nun stehe ich hier,
begegne: einem Menschen nach dem Anderen.
Bitte und danke.
Distanz und Nähe.

Und was ich ziehen lasse, ist:
der Gedanke.
____________________________

Balhorn, sagt er und schaut mich fragend an. Balhorn, Balhorn spricht er in sein Telefon, eine Stimme antwortet in seiner Sprache, die ich nicht verstehe. Balhorn, sagt er und hält mir sein Smartphone hin. Risse ziehen sich über das Display. Ich rutsche auf meinem Sitzplatz an der Haltestelle „Asklepios“ der Buslinie 80 herum, schaue auf das Handy, auf die Risse, dann ihm in die Augen. Seine Krücken und seine Sporttasche hat er abgestellt. Balhorn! Wieder spricht er ins Telefon, hält es mir hin, sagt: Balhorn. Ich wünsche mir, ich würde ihn verstehen. Ich wünsche mir, ich könnte ihm helfen. Aber ich sitze da und schaue ihn ratlos an. Genauso verwirrt, wie er verirrt ist. Endlich reicht er das Handy der Frau neben mir, deren angeleinter Hund hin und her wuselt, und erlöst mich so aus meiner unfreiwilligen Starre. Balhorn, sagt er noch einmal. Die Frau nimmt das Smartphone, spricht hinein: Wo will er hin? – Zum Bahnhof, antwortet jemand auf Deutsch.
____________________________

(Den Titel lieferte heute ein Newsletter.)

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s