#9 Wasser, Mangel

download Es ist schnell passiert. Das Wasserglas, das auf dem Küchentisch steht, bleibt unberührt. Kein Nippen. Eigentlich siehst du da Glas gar nicht, nimmst es nicht wahr. Durst verspürst du keinen. Deine faltige Hand zittert, aber sie schenkt nicht nach. Du sitzt reglos da und wartest, dass der Tag vergeht. Du merkst nicht, wie du dehydrierst. Als es an der Tür läutet, stehst du auf, langsam und Schwindel packt dich. Dein Mund ist trocken. Doch du ignorierst es.

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s